Session 2.1

Agri-, BioDiv-, Moor-, Dach,- und klassische Freiflächen PV – worin liegt die Zukunft des Ausbaus in Schleswig-Holstein

Die Bundesziele des PV-Ausbau bis 2030 sind ambitioniert und auch Schleswig-Holstein muss sich mindestens auf eine Verdreifachung bei der Geschwindigkeit des Ausbaus einstellen. Noch gibt es weder im Solarerlass, Koalitionsvertrag oder Landesentwicklungsplan klare Ausbauziele und Pfade. Die im Titel aufgezählten Varianten der Photovoltaik werden unterschiedliche Anteile zum Ausbau beitragen. Ist eine 50/50 Aufteilung zwischen Dach- und Freiflächen-PV in Schleswig-Holstein realistisch? Können Artenschutz und Energieerzeugung auf einer Fläche gedacht werden oder wird die in der Öffentlichkeit viel diskutierte Agri-PV den großen Wurf bringen? Was muss bedacht werden, damit der Netzausbau Schritt halten kann und wie sehe ein für die gesamte Energiewende systemisch optimaler Ausbau aus?

Hier geht es zum Livestream dieser Session

Raum: 1A

Anmeldestatus:

Ablauf

Einführung / Begrüßung

Podiumsdiskussion

  • Matthias Boxberger Vorstandsvorsitzender, HanseWerk AG
  • Minister Tobias Goldschmidt Ministerium für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur des Landes Schleswig-Holstein
  • Ove Petersen Geschäftsführer, GP Joule GmbH
  • Jess Jessen Geschäfstführer, Osterhof GmbH & Co. KG

Moderation: Jana Lüth (Pressesprecherin, LEE SH)

Wrap Up

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bitte registrieren Sie sich zunächst, um sich anschließend anzumelden.

Registrieren